Drangonball BTL - BackToLife

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Drangonball BTL - BackToLife

Beitrag von Son Goku am So Jan 10 2010, 14:19

ou man wie du das alles beschreiben kannst, du hast ja viele ideen im kopf^^

_____________________________________________________________________________________________________________________________________
Der mutigster und furchtlosester Krieger des Universums "Son-Goku"

Son Goku

Anzahl der Beiträge : 273
Ort : Bad Kissingen
Anmeldedatum : 05.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Drangonball BTL - BackToLife

Beitrag von LSSJBroly am So Jan 10 2010, 19:34

KingJohnson schrieb:@LSSJ Broly: Verfilem? Das wäre ja geil!!!

PS: mach doch n neuen Forenbereich für Fanfics auf :D

und ähm jetzt kommt die nächste Episode von DB BTL^^




Episode 8

Aus und vorbei

Cooler jr. fiel in Richtung Erdboden und landete in dem frischen Krater. Regungslos blieb er liegen, während der junge Saiyajin langsam zum Rande des Kraters stapfte. "War's das schon?" - "Nein, noch nicht. Diesen Angriff wirst doch bereuen. Ich reiß dich in Stücke!" Der Changeling rappelte sich mühselig auf. "Jetzt werde ich dich ausradieren." Nun war es an Son-Goku jr. in schallendes Gelächter auszubrechen. "Das wirst du dicht schaffen. Deine bisherigen Angriffe waren jedenfalls ein Reinfall. Du hast mir nichts mehr entgegenzusetzen, deshalb schlage ich vor, dass du das aufgibst!" - "Aufgeben? Ha, ist ja lächerlich." Der Widersacher unseres jungen Helden ist inzwischen wieder auf die Beine gekommen. "Nun werde ich meinen letzten Trumpf ausspielen."

Cooler jr. begann sich im Kreis zu drehen und er wurde immer schneller und schneller. Als die Pirouette ihre Endgeschwindigkeit erreicht hat schoss er Todesstrahlen in alle Richtungen. "Och nö, nicht schon wieder diese billige Technik." stöhnte Son-Goku jr. und wich spielend den Todesstrahlen aus, die auf ihn zukamen, "Damit kannst du bei mir nicht landen." Vegeta jr. jedoch konnte den Todestrahlen nicht ausweichen, da er im Normalzustand war und kein zweifacher Supersaiyajin. Es kam für ihn so überraschend, dass er nicht mehr die Zeit hatte sich zu verwandeln. Er wurde von mehreren der umherfliegenden Strahlen durchlöchert.

Der Zwölfjährige spürte das Erlöschen der Aura seines besten Freundes und rastete nun vollkommen aus. "Das wirst du mir büßen. Du kannst schon mal anfangen, dir einen Sarg zu klöppeln. KAAAAAMEEEEEEEE!" Er lud das gewaltigste Kame-Hame-Ha auf, das er konnte. "HAAAAAAAAMEEEEEEEEEEE!" Die Energiekugel zwischen seinen Händen wurde immer größer. "HAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!" Der junge Saiyajin schoss ein ungeheuer großes Kame-Hame-Ha mit einer atemberaubenden Geschwindigkeit auf seinen Gegner ab.

Der enorme Energiestrahl kam Cooler jr., der sich noch immer in seiner Pirouette befand und daher nicht ausweichen konnte, immer näher. Es war zu spät, das Kame-Hame-Ha erfasste sein Ziel und fegte den Changeling, der vor Schmerzen laut schrie, ins Universum. Dort entlud es sich mit einer enormen Explosion, die den Gegner des Enkels von Pan in alle Einzelteile zerlegte. 'Das war's, seine Aura ist soeben erloschen. Aber Vegeta jr.', eine Träne rann über das Gesicht des dreifachen Supersaiyajin, 'er ist leider auch gestorben. Und es gibt leider keine Möglichkeit ihn zurück ins in Leben zu holen ohne die Dragonballs.'

In Gedanken und Trauer versunken setzte er sich auf einen der Felsen. Mittlerweile hatte er seinen Normalzustand wieder angenommen. 'Nein, hier kann ich nicht sitzen bleiben ich muss meinen besten Freund begraben.' Eine weitere Träne lief sein Gesicht herunter und tropfte zu Boden. 'Dieser miese Changeling, naja immerhin hat er seine gerechte Strafe bekommen!' Er stand auf und ging langsam zu dem Leichnam des Jungprinzen, als plötzlich eine bekannte Stimme zu seinem Herzen sprach: "Du kannst Vegeta jr. wiederbeleben. Aber das wird nicht einfach..." Es war die Stimme von Meister Kaio.

Doch was kann Meister Kaio damit gemeint haben? Wie wir wissen gibt es keine Dragonballs, also wie soll es Son-Goku jr. schaffen, Vegeta jr. wieder ins Leben zurück zu holen? Wenn ihr wissen wollt wie es weitergeht, dann verpasst auf keinen Fall die nächste Episode von Dragonball BTL!

ja, aber die Charas müssen alle in DB Raging Blast vorkommen, sowie die stages. Und die attacken und so, naja, nicht das problem. wie gesagt, wenn die raging Blast Charas ausreichen, dann ist es gut^^

PS: mal wieder ne richtig gute episode^^

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

LSSJBroly

Anzahl der Beiträge : 2900
Ort : Neo Vegeta
Anmeldedatum : 08.02.08

Benutzerprofil anzeigen http://dragonballgames.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Drangonball BTL - BackToLife

Beitrag von Son Goku am Mo Jan 11 2010, 13:41

ach bits in RB son-goku und vegeta jr.?

_____________________________________________________________________________________________________________________________________
Der mutigster und furchtlosester Krieger des Universums "Son-Goku"

Son Goku

Anzahl der Beiträge : 273
Ort : Bad Kissingen
Anmeldedatum : 05.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Drangonball BTL - BackToLife

Beitrag von Son-Gohan Teen am Mo Jan 11 2010, 15:06

gute frage das will ich auch wissen
Wär ja cool
Mini Goku gegen Mini Vegeta xD

_____________________________________________________________________________________________________________________________________
Ein Sanft mütiger junger mann
doch wenn man ihn zur wut treibt ist er ein gefährlicher gegner
@Son-Gohan Teen

Son-Gohan Teen

Anzahl der Beiträge : 140
Ort : Gokus Haus
Anmeldedatum : 26.12.09

Benutzerprofil anzeigen http://rpggames.forumprofi.de/portal.php

Nach oben Nach unten

Re: Drangonball BTL - BackToLife

Beitrag von KingJohnson am Mo Jan 11 2010, 17:56

@LSSJ Broly: achso...naja wenn das so ist...



Episode 9

Ein Besuch bei Dende

"Wie? Was soll das heißen?" fragend blickte Son-Goku jr. in den Himmel. "Nun, du musst zu Dende, er kann dir helfen, aber wie gesagt, das wird nicht einfach, denn Dende hatte einst geschworen, keine Dragonballs mehr her zu stellen." "Wieso das denn?" unterbrach der junge Saiyajin. "Wenn du mich ausreden lässt“, entgegnete Meister Kaio, "dann wirst du schon erfahren was du wissen musst. Ich werde denn mal fortfahren. Dein Ur-Ur-Großvater ist damals mit den Dragonballs verschmolzen, weil er es eingesehen hatte, dass es an den Dragonballs lag, dass ständig solch finstere Spießgesellen auf die Erde kamen. Man darf auch die Teufelsdrachen nicht vergessen, die nach sieben verbrauchten Wünschen auf einmal auf der Bildfläche erschienen sind. Sie erschienen in dem Moment, als die Dragonballs das achte Mal benutzt worden sind, an Stelle von Shenlong. Daher ist es unwahrscheinlich, dass Dende noch ein Mal Dragonballs erschaffen wird."

Gefesselt von Meister Kaios Worten starrte Son-Goku jr. nach wie vor in den klaren blauen Himmel. "Wow," staunte er, "das kann doch nicht wahr sein!? Mein Ur-Ur-Opa ist mit den damaligen Dragonballs verschmolzen?" - "Ja, so ist es. Dende wird aber nicht leicht zu überreden sein, neue Dragonballs zu erschaffen. Ich bin mir aber sicher, dass du es schaffen kannst, wenn du die richtigen Worte findest." Ermutigt von Meister Kaios Worten ging der Zwölfjährige nun zu dem Leichnam seines Freundes. Er aß noch schnell eine magische Bohne, um wieder zu Kräften zu kommen, denn der Kampf mit dem Changeling hatte ihn sehr viel Energie gekostet. Er nahm den Körper des Erben des großen Saiyajinprinzen in die Arme und teleportierte sich und ihn zu Dende.

Wenig später stand er vor Dendes Palast. "Dende!" rief er und wie auf Stichwort stolzierte Dende hinaus auf die Terrasse. "Ah, Son-Goku jr., schön dich zu sehen. Ja aber was ist denn nur mit Vegeta jr. los? Kann ich euch irgendwie helfen? wollte der Gott der Erde wissen. "Ja, vielleicht." "Atmet er noch? Wenn ja kann ich ihn heilen." unterbrach der Namekianer den jungen Held. "Sieh ihn dir doch nur mal an! Er ist völlig durchlöchert. Er ist tot." erwiderte der junge Saiyajin. "Ich habe mit Meister Kaio gesprochen. Er sagte ich soll dich darum bitten neue Dragonballs zu erschaffen. Das ist das einzige womit du mir helfen kannst."

"Oh nein, das ist völlig ausgeschlossen, ich habe geschworen, nie wieder Dragonballs zu erschaffen. Einhundert Jahre lang herrschte Frieden auf der Erde und wenn ich neue Dragonballs erschaffe wird dieser Frieden nur all zu oft gestört werden." Doch Son-Goku jr. wollte und konnte sich mit dieser Antwort nicht zufrieden geben. "Meister Kaio sagte mir, dass du nicht leicht zu überreden sein wirst. Aber ich gebe nicht auf. Und wenn der Frieden wieder öfter gestört werden sollte, werden wir zwei ihn halt wieder herstellen. Doch das geht nicht ohne Vegeta jr. und auch nicht ohne Dragonballs. Doch, um meinen Freund wieder ins Leben zu holen, brauche ich diese Kugeln. Ich bitte dich Dende."

"Nein, Son-Goku jr., ich kann nicht, ich will die Erde nicht einfach der Gefahr aussetzen, zerstört zu werden." Der junge Saiyajin fiel auf die Knie. "Ich flehe dich an, Dende. Lass mich bitte nicht im Stich. Ich verspreche dir, dass du dir keine Sorgen um das Wohlergehen der Erde machen brauchst. Vegeta jr. und ich werden es zu verhindern wissen, wenn die Erde angegriffen werden sollte. Außerdem können wir so auch die fünf legendären Saiyajins Son-Goku, Vegeta, Son-Gohan, Son-Goten und Trunks wieder ins Leben zurückholen, falls wir es allein nicht schaffen sollten. Nun was sagst du?" Dende schritt langsam weiter auf Son-Goku jr. zu, legte seine Hand auf seine Schulter und sprach: "Also gut, ich werde meinen Schwur brechen."

Wie wird es nun weitergehen? Wird Dende wirklich seinen Schwur brechen und neue Dragonballs erschaffen? Oder überlegt er sich es noch mal anders? Wollt ihr Antworten? Dann dürft ihr die nächste Episode auf gar keinen Fall verpassen.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

mfg
KingJohnson

KingJohnson

Anzahl der Beiträge : 111
Anmeldedatum : 05.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Drangonball BTL - BackToLife

Beitrag von KingJohnson am Mo Feb 01 2010, 04:54

Soll ich hier weitermachen? oder eher nicht?
wie ich sehe postet hier keiner mehr.
und bei der zweiten Geschichte hat noch gar keienr gepostet, obwohl ihr sie lesen wollten...merkwürdig...

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

mfg
KingJohnson

KingJohnson

Anzahl der Beiträge : 111
Anmeldedatum : 05.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Drangonball BTL - BackToLife

Beitrag von Son Goku am Mo Feb 01 2010, 17:20

KingJohnson schrieb:Soll ich hier weitermachen? oder eher nicht?
wie ich sehe postet hier keiner mehr.
und bei der zweiten Geschichte hat noch gar keienr gepostet, obwohl ihr sie lesen wollten...merkwürdig...
sorry dass ich nicht geantwortet habe, hatte eine zeit um die durchzulesen aber jetzt,
die werden immer spanender wie wirds weitergehen? werden son-goku vegeta-son-gohan usw. wiederbelebt??? pls weiter machen

_____________________________________________________________________________________________________________________________________
Der mutigster und furchtlosester Krieger des Universums "Son-Goku"

Son Goku

Anzahl der Beiträge : 273
Ort : Bad Kissingen
Anmeldedatum : 05.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Drangonball BTL - BackToLife

Beitrag von KingJohnson am Mi Feb 03 2010, 03:51

wer weiß, vielleicht....!?

Episode 10

Die Rückkehr der Dragonballs

"Welche Macht sollen die Dragonballs denn haben? Einen Wunsch, der eine große Anzahl an Menschen wieder beleben kann, wovon jeder nur einmal wieder belebt werden kann, oder lieber drei Wünsche, die leider immer nur eine Person, die aber dafür mehrmals pro Wunsch zurückholen können?" - "Wie wäre es mit einer Kombination aus beiden Möglichkeiten? fragte Son-Goku jr. den, der die Dragonballs erschaffen kann. "Du meinst, dass man mehrere Personen mit einem Wunsch neues Leben schenken kann und darunter auch Personen sein können die schon mehrmals gestorben sind?" fragte Dende. "Ja, genau das meinte ich." - "Na gut aber unter diesen Umständen werden dann nur zwei Wünsche möglich sein." Doch dem jungen Saiyajin war es egal. "Das macht nichts, Hauptsache es ist möglich. Das ist großartig." "Nun denn, so soll es sein." sprach Dende.

"Popo, wo bist du?" - "Meister gerufen haben? Was Popo können tun?" - "Du darfst einen neuen Drachen herstellen. Ich werde neue Dragonballs erschaffen." - "Wie der Drache sollen aussehen?" wollte Gottes Diener wissen. "Mir egal, lass deiner Kreativität freien Lauf." Dende wandte sich Son-Goku jr. zu, "Jetzt heißt es warten." Der Enkel Pans setzte sich auf die Treppe, die zum Eingang des Palastes führte, und dachte nach. 'Ich hab’s geschafft. Es wird bald neue Dragonballs und einen neuen heiligen Drachen geben. Ich werde Vegeta jr. also bald wieder sehen. Das ist großartig.' "Ähm, Dende, wie wird der neue heilige Drache denn heißen?" - "Ryuchika." entgegnete Dende. "Das bedeutet Drache der Weisheit. Um ihn erscheinen zu lassen, musst nur folgende Worte laut und deutlich sprechen: Ryuchika, ich rufe dich. Komm herbei und erfüll mir meine Wünsche." Der Zwölfjährige stand auf und verbeugte sich vor Gott. "Ich danke dir."

"Meister, es geschafft ich haben." Popo war fertig mit dem Bildnis des Drachen. Die Haut des Drachen war, wie bei Drachen so üblich, schuppig und grün. An der Schnauze des Drachen hingen auf jeder Seite zwei lange Barthaare und seine Halskrause war Furcht einflößend. Des Weiteren hatte er lange ledrige Flügel mit jeweils einer scharfen Sichelkralle an der oberen Ecke und sein Schwanz war sehr lang. "Fantastisch, Popo, er sieht wahrlich würdig aus, ein Dragonballdrache zu sein. Ich bin stolz auf dich." Geschmeichelt von den Worten seines Meisters stellte Dendes Diener das Abbild des Drachen auf den Boden. "Ihr nun sein dran, Dende. Ihr dem Drachen Leben jetzt einhauchen müsst."

"Alles klar, mein treuer Freund und Diener." Er wandte sich dem Drachenabbild zu. "Bei der Macht der sieben Dragonballs, hauche diesem Drachen Leben ein und gebe ihm die Macht, Wünsche wahr werden zu lassen." Konzentriert fixierte er das Abbild Ryuchikas und sprach die letzten Worte seiner Formel. "Es geschehe nun, werde lebendig Ryuchika und erfüll uns unsere Wünsche!" Plötzlich wurde der Himmel schlagartig dunkel und ein Blitz schlug genau auf Ryuchikas Abbild ein und der Drache erschien. "Nun denn, Ihr habt mich gerufen und ich bin gekommen, zwei Wünsche werde ich euch erfüllen. Sagt mir jetzt eure Wünsche."

Das also ist die Rückkehr der Dragonballs. Nun kann sich Son-Goku jr. seinen Wunsch erfüllen lassen. Wie es weitergeht erfahrt ihr natürlich aber erst in der nächsten Episode von Dragonball BTL!

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

mfg
KingJohnson

KingJohnson

Anzahl der Beiträge : 111
Anmeldedatum : 05.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Drangonball BTL - BackToLife

Beitrag von Son Goku am Mi Feb 03 2010, 16:08

Boah ey musst du bei einem spannendsten Teil schluss machen?^^ Aber es ist auch gut so, Danke!!!

_____________________________________________________________________________________________________________________________________
Der mutigster und furchtlosester Krieger des Universums "Son-Goku"

Son Goku

Anzahl der Beiträge : 273
Ort : Bad Kissingen
Anmeldedatum : 05.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Drangonball BTL - BackToLife

Beitrag von KingJohnson am Mi Feb 03 2010, 18:10

joa muss sein, damit die Spannung aufrecht bleibt^^


Episode 11

Zwei Wünsche

"Du siehst ja echt", Son-Goku jr. versuchte das passende Wort zu finden, "gruselig aus, aber ich finde du bist ein großartiges Wesen, da du Wünsche erfüllen kannst. Und hier ist mein Wunsch: Ich wünsche mir, oh großer Ryuchika, dass du meinem Freund Vegeta jr. neues Leben schenkst." - "Das ist einfach und so soll es sein!" antwortete die grollende Stimme des neuen heiligen Drachen. Seine Augen glühten rot auf und der Körper des Jungprinzen begann sich langsam wieder zu regen. Der Zwölfjährige rannte sofort zu seinem besten Freund und half ihm auf die Beine. Seine Wunden waren verheilt und er lebte wieder. "War ich tot?" fragte er seinen jüngeren Freund. "Ja, warst du." antwortete dieser. "Wie kommt es, dass ich wieder lebe?" - "Sieh doch selbst", der Enkel Pans deutete auf Ryuchika, den heiligen Drachen, "Es gibt wieder Dragonballs. Und ich habe mir natürlich gewünscht, dass du wieder lebst."

"Habt ihr nicht was vergessen?" donnerte die Stimme des Drachens, "Ihr habt noch einen Wunsch frei!" - "Was, noch einen Wunsch?!" staunte Vegeta jr., der es noch gar nicht fassen konnte, dass er wieder unter den Lebenden weilte. "Ich dachte man hätte nur einen Wunsch frei." - "So war es früher, vor hundert Jahren", schaltete sich Dende nun auch in das Gespräch ein, "Doch die neue Version der Dragonballs, die ich erschaffen habe, ist mächtiger als die alte. Sie haben die Macht, zwei Wünsche wahr werden zu lassen." - "Wahnsinn, das hätte ich nie für möglich gehalten." Der Erbe des Saiyajinprinzen war sichtlich erstaunt über Gottes Worte. "Was ist nun? Ich hab nicht den ganzen Tag Zeit." Durch die laute Stimme Ryuchikas schraken alle Beteiligten zusammen.

'Aber was sollen wir uns noch wünschen? Ich hab keine Idee. Mein Wunsch ist erfüllt. Mein bester Freund lebt wieder.' "Hat von euch keiner eine Idee?" fragte der Zwölfjährige. "Ich jedenfalls habe keinen weiteren Wunsch." Dende dachte nach, doch auch ihm fiel kein Wunsch ein, den er äußern konnte. "Nein, ich weiß nichts." schloss er. "Und was ist mit dir?" Son-Goku jr. wandte sich dem Jungprinzen zu als er diese Frage stellte. "Es wäre nur gerecht, wenn du den zweiten Wunsch bekommst." - "Also gut, lass mich überlegen, was ich mir wünschen könnte." erwiderte Vegeta jr.. Es dauerte ein paar Sekunden, die den anderen wie Minuten vorkamen, bis er sich entschieden hatte was er sich wünschen sollte. Er ging auf den Drachen zu und sprach: "Ich wünsche mir, dass du mich genau so stark machst wie Son-Goku jr., ich möchte auch den Status des dreifachen Supersaiyajins erreichen können." - "Wenn's weiter nichts ist, das ist ein Kinderspiel."

Abermals glühten die Augen des heiligen Drachens rot auf, woraufhin Vegeta jrs. golden schimmernde Aura erschien. Er durchlebte die drei Stufen eines Supersaiyajins in einer enormen Geschwindigkeit, bis er sich wieder in seinem Normalzustand ohne goldene Aura befand. "Was für eine Kraft! Der helle Wahnsinn!" staunte der Jungprinz und wandte sich Son-Goku jr. zu. "Nun sind wir gleichstark, Kleiner." Diese Erkenntnis ließ ein Grinsen über sein Gesicht huschen. "Also dann, meine Arbeit ist getan, ich ziehe mich nun zurück." Mit diesen Worten verschwand der Drache, der Himmel wurde wieder hell und die Dragonballs sausten in alle Himmelsrichtungen davon.

Die beiden jungen Helden verabschiedeten sich von Dende und dessen Diener Popo und flogen wieder nach Hause. "Wollen wir morgen weiter trainieren?" wollte Son-Goku jr. wissen, während sie im Sturzflug an Meister Quittes bescheidenem Heim vorbeischossen. "Nee, lass mal. Das wird nicht nötig sein, ich finde wir sollten uns ein schönes Leben mit unseren Großmüttern machen. Zumindest so lange bis wieder neue Bösewichte auf die Erde kommen." entgegnete Der Dreizehnjährige. "Außerdem können wir jetzt beide den dreifachen Supersaiyajin." - "Du hast womöglich Recht, mein Freund." - "Natürlich habe ich recht, Kleiner. Also, bis dann" - "Ja, wir sehen uns!" Die beiden Saiyajins, die inzwischen wieder eine waagerechte Flugbahn eingeschlagen hatten, flugen nun in verschiedene Richtungen. Der Jungprinz steuerte auf die Capsule Corporation zu, während der andere auf das kleine Dorf zusteuerte, wo er mit seiner Großmutter Pan lebte.

Doch was die beiden Saiyajins nicht wissen:
Eine neue Gefahr bedroht die Erde, eine Gefahr, die alles bisher Erlebte, in den Schatten stellen sollte.
Wie es nun weitergeht, erfahrt ihr in der nächsten Episode von Dragonball BTL!

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

mfg
KingJohnson

KingJohnson

Anzahl der Beiträge : 111
Anmeldedatum : 05.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Drangonball BTL - BackToLife

Beitrag von Son Goku am Do Feb 04 2010, 16:51

Omg wie cool, und der Wunsch von Vegeta jr. war geil.
Ich warte schon ungeduldig auf die nächste Episode.^^ :!: :=(!(:::

_____________________________________________________________________________________________________________________________________
Der mutigster und furchtlosester Krieger des Universums "Son-Goku"

Son Goku

Anzahl der Beiträge : 273
Ort : Bad Kissingen
Anmeldedatum : 05.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Drangonball BTL - BackToLife

Beitrag von KingJohnson am Fr Feb 05 2010, 03:40

Episode 12

Meister Kaios Warnung

Als Vegeta jr. in der Capsule Corporation ankam, wartete seine Großmutter Bra schon auf ihn. Sie war die einzige noch lebende Briefs. "Oh, hallo Vegeta, ihr habt also Erfolg gehabt?" wollte sie wissen. "Ja, aber es war nicht einfach." Der Jungprinz erzählte seiner Großmutter die ganze Geschichte. "Ich wurde umgebracht, als Cooler jr. die Kontrolle über sich verlor." Als er das sagte, unterbrach ihn die letzte Briefs. "Wie Bitte? Du wurdest umgebracht?", wiederholte sie etwas irritiert. "Also sehe ich jetzt nur deinen Geist oder was?" Ungläubig starrte sie ihren Enkel an. "Nein, ich bin's wirklich, denn Son-Goku jr. hat mich wieder in Leben zurückgeholt." - "Achja? Wie das denn?" - "Mit den neu erschaffenen Dragonballs." Bra kam aus dem staunen gar nicht mehr heraus. "Neu erschaffene Dragonballs? Ist ja genial." - "Ja, in der Tat. der neue Drache ist der reinste Wahnsinn, er kann zwei Wünsche erfüllen. Deswegen kann ich jetzt den dreifachen Supersaiyajin!" Die Augen seiner Großmutter weiteten sich noch mehr, sofern dies möglich war.

Auch die Großmutter von Son-Goku jr. staunte nicht schlecht über die Geschichte, als ihr Enkel sie ihr erzählte. "Aber nun, da wieder Frieden herrscht, können wir uns ein entspanntes Leben machen." schloss der Zwölfjährige seine Geschichte ab. "Hast du Hunger mein Schatz?" fragte Pan. Ein lautes Grummeln in der Magengegend des jungen Saiyajins reichte als Antwort aus. Verlegen kratzte er sich am Hinterkopf. "Ist wohl kaum zu überhören, was!?" grinste er. Die Tochter von Son-Gohan und Videl stand auf und ging in die Küche. Dort bereitete sie allerlei Speisen zu, denn der Appetit von Saiyajins ist legendär. Unterdessen deckte der Kleine den Tisch und setzte sich erwartungsvoll auf seinen Stuhl. 'Was meine Großmutter wohl kocht.'

Auch in der Küche der Capsule Corporation roch es nach Essen. Bra stand am Herd und kochte allerlei Speisen. Da Vegeta jr. natürlich auch ein Saiyajin ist, hatte er ebenso großen Appetit wie sein ein Jahr jüngerer Freund. Zehn Minuten später war das Essen fertig und sie brachte die Speisen ins Esszimmer. Es sah so aus, als ob hätte sie einmal die komplette Speisekarte eines Luxusrestaurants zubereitet. In Windeseile schlang der Jungprinz alles runter, was er zu fassen bekam. "Wenn man dich bei Essen sieht, könnte man denken, du hättest ein Jahr lang fasten müssen." - "Daf fagt Fan auff iffer fu Fon-Gofu!" schmatzte der Dreizehnjährige. "Am besten du isst erstmal deinen Mund leer bevor du antwortest." lachte Bra. Der Saiyajin schluckte seinen Bissen runter, um den Mund zum sprechen frei zu haben. "Ich sagte, dass das auch Pan immer zu Son-Goku sagt."

Unterdessen schlang auch der junge Held seine Mahlzeit runter, als gäbe es kein Morgen. Fassungslos starrte Pan auf das Schauspiel. 'Der frisst mir noch die wenigen Haare vom Kopf, die ich noch habe.' dachte sie und lachte in sich hinein. "Iff waf?" Mehr brachte er mit einem zum Bersten vollen Mund nicht hervor. "Nein, Nein, iss ruhig weiter." grinste die in die Jahre gekommene Saiyajin. Gerade einmal fünf Minuten später war alles, bis auf den letzten Brotkrümel, restlos vertilgt und der Tellerberg war riesig. Das gleiche Schauspiel bot sich in dem Esszimmer der Capsule Corporation, wo Bra mit ihrem Enkel saß. Auch hier war alles Essen weggeputzt und der Tellerberg enorm. Vegeta jr. stand vom Tisch auf und ging zum Telefon und wählte die Nummer von Pans Anschluss. Wenig später nahm selbige den Hörer ab. "Hallo?" - "Pan? Bist du es? Hier ist Vegeta jr." - "Ah, Guten Abend Kurzer. Du willst bestimmt meinen Enkel sprechen oder? fragte Die Großmutter. "Ja, aber vorher wollte ich fragen ob Son-Goku jr. heute bei mir übernachten darf." - "Natürlich, meinem kleinem Retter der Menschheit erlaube ich so was immer. Moment kurz ich hol den kleinen Racker. Die alte Saiyajin legte den Hörer beiseite und ging ins Esszimmer, wo sich ihr Enkel noch immer mit einem Zahnstocher die Essensreste aus den Zähnen putzte.

"Dein Freund ist am Telefon, er will dass du bei ihm übernachtest." - "Was? Ehrlich?" Er stand auf und rannte zum Telefon. "Hi, Vegeta." - "Na, Kleiner. Wie sieht's aus kommst du und pennst bei mir?" - "Klar, doch. Ich pack nur kurz meine Sachen und teleportier mich dann zu dir. Bis später." - "Alles klar. Bis gleich!" Die beiden Freunde lagen gleichzeitig den Hörer auf und der Jüngere rannte in sein Zimmer, um alles nötige zusammen zu packen. Als dies getan war, rannte er genau so schnell wieder runter verabschiedete sich schnell von seiner Großmutter und legte Zeige- und Mittelfinger an seine Stirn. Er konzentrierte sich auf die Aura seines besten Freundes und war von einer Sekunde auf die andere verschwunden. Er tauchte eine Sekunde später neben dem Jungprinzen auf. "Lange nicht gesehen, was? empfing ihn Bras Enkel mit einem Lächeln auf dem Gesicht. "Stimmt!" grinste Son-Goku jr. zurück.

Es war schon spät also legten sich Vegeta jr. und sein jüngerer Freund auf ihre Betten und starrten an die Zimmerdecke. Plötzlich vernahmen sie beide eine vertraute Stimme. Doch diese Stimme war meistens der beginn von Schwierigkeiten. "Eine neue Gefahr bedroht die Erde und ihr macht Übernachtungspartys?" Die Stimme Meister Kaios klang etwas fassungslos. "In einem Jahr wird eine neue Bedrohung auf der Erde eintreffen und ihr trainiert gefälligst." - "Was denn für eine Bedrohung?" Schlimmer als die Changelings kann’s ja wohl nicht sein!" streute der Zwölfjährige dazwischen. "Doch, viel schlimmer!"

Was kann das für eine neue Bedrohung sein? Welchem Feind werden die beiden in einem Jahr gegenüberstehen? Und werden sie es schaffen ihn zu besiegen? Wer Antworten haben will darf die nächsten Episoden von Dragonball BTL nicht verpassen.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

mfg
KingJohnson

KingJohnson

Anzahl der Beiträge : 111
Anmeldedatum : 05.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Drangonball BTL - BackToLife

Beitrag von SSJ2gohan am Sa Feb 13 2010, 19:08

einfach nur klasse frag mich was danach passiert du könntest ein buch schreiben ^^ weiter so

SSJ2gohan

Anzahl der Beiträge : 528
Ort : cell spiele arena
Anmeldedatum : 12.08.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Drangonball BTL - BackToLife

Beitrag von KingJohnson am Mo Apr 05 2010, 21:51

Episode 13

Der Alptraum

"Was bitte kann denn schlimmer als die beiden Changelings sein?", wollte Son-Goku jr. wissen. "Ein Zyrianer mit dem Namen Larx. Gegen diesen Feind waren die beiden Changelings wahre Witzfiguren." - "Wie erkennen wir denn den neuen Feind und warum kommt er überhaupt auf die Erde?", schaltete sich nun auch Vegeta jr. in das Gespräch mit ein. "Ich meine, Zyrion liegt etliche Lichtjahre von unserem Planeten entfernt." - "Es stimmt, was du sagst, Vegeta jr., aber Larx hat wohl die Energie und die Macht, die freigesetzt wurde, als Dende die neuen Dragonballs erschuf, gespürt. Und nun will er die Dragonballs für seine dunklen Machenschaften missbrauchen. Achja, wie er aussieht wollt ihr auch noch wissen? Nun, da muss ich mal eben meine Fühler ausfahren. Wartet kurz." Die beiden Saiyajin sahen sich an. "Was hältst du davon?", ergriff der jüngere der beiden Freunde das Wort. "Ich weiß nicht. Vielleicht sollten wir ab morgen wirklich jeden Tag hart trainieren. Ich will nicht, dass irgend so ein Außerirdischer Spinner uns unseren Frieden zerstört. Und..." - "Das hört man gerne", unterbrach Meister Kaio. "Also nun zum Aussehen unseres neuen Gegners. Er hat grünliche Haut, ist zirka zwei Meter hoch, hat rote Augen und bläuliche Pusteln auf seinem kahlen Kopf. Außerdem trägt er einen blauen Umhang und eine starke silberne Rüstung. Und noch was, er ist nicht allein, er hat ungefähr 20 Untergebene, die in etwa so stark sind wie ihr zwei als dreifache Supersaiyajins und ihm selbst sehr ähnlich sehen."

Das war das letzte was die beiden Jungs von Meister Kaio gehört hatten. In dieser Nacht plagte Son-Goku jr. ein heftiger Alptraum. Er wachte mitten in der Nacht um halb vier auf, zitterte am ganzen Körper und war schweißgebadet. Durch den Lärm, der entstand, als sich der Zwölfjährige schweratmend aufsetzte, wurde auch Vegeta jr. wach. "Was is'n los?" gähnte er. "Ich-ich h-hatte ei-einen Al-alptraum, er-er ha-handelte v-von d-diesem Zy-zyrianer. Ich-ich st-stand i-ihm g-gegenüber u-und ei-ein ha-harter Ka-kampf e-entbrannte. E-er ha-hat mi-mich ge-getö-tötet", stammelte Son-Goku jr., dem nach wie vor der Schweiß von seinen Haaren tropfte und sein Gesicht hinunterrann. "Ist ja schon gut, es war nur ein Traum", versuchte der Erbe des Prinzen seinen besten Freund zu beruhigen, doch es brachte nichts. Sein Freund zitterte noch immer am ganzen Körper. "Soll ich dir 'ne Schlaftablette holen?" - "D-das w-wäre n-nett", antwortete der junge Held weiterhin stotternd.

Vegeta jr. stand auf und schlich aus seinem Zimmer, welches im vierten Stockwerk lag. Die Hausapotheke, war unten in der Werkstatt seiner Großmutter Bra. Also musste er fast quer durch die ganze Capsule Corporation schleichen. 'Warum schwebe ich eigentlich nicht?' fragte er sich selber in Gedanken. 'dann würde ich überhaupt keinen Krach machen.' Also sammelte er seine Energie und konzentrierte sie soweit, dass er gerade vom Boden abhob. Nun schwebte er also hinunter. Wenig später war er im Erdgeschoss. 'So, ab hier kann ich wieder laufen' Er deaktivierte seine Energie wieder und landete sanft auf dem Boden der Küche. Direkt hinter der Küche war ein Flur und die erste Tür rechts führte direkt zur Werkstatt. Leiste stieß er die Tür zur Werkstatt auf und ging hinein. der Jungprinz drehte sich wieder um, denn die Hausapotheke war hinter neben der Tür. Immer darauf bedacht alles leise zu machen, schaute er in der Hausapotheke nach, sah die Schachtel mit den Schlaftabletten und nahm sich eine für seinen Freund heraus.

Er ging und schwebte auf die selbe Art, wie er herunterkam, wieder zurück in sein Zimmer. Er hatte Glück, dass seine Oma nicht wach geworden ist. Denn, wenn man sie mitten in der Nacht weckt, ist sie wie eine Furie. Wenig später war er also wieder in seinem Zimmer, wo Son-Goku immer noch aufrecht im Bett saß und am ganzen Körper zitterte und schwitzte, als wäre er gerade einmal um die ganze Welt gelaufen. Vegeta jr. schaute fassungslos auf den Zwölfjährigen und brauchte erstmal eine Minute bevor er dazu kam, ihm die Tablette zu geben. "Hier, nur auf die Zunge legen und schmelzen lassen. Wenn sie geschmolzen ist solltest du wieder im Reich der Träume sein." - "Danke, mein Freund." - "Naja wenigstens stotterst du nicht mehr", grinste der Dreizehnjährige. Nun musste auch der jüngere Saiyajin lächeln. "So ich leg' mir das Teil jetzt auf die Zunge. Gute Nacht", flüsterte der junge Held. "Gute Nacht, Kleiner." Auch der Jungprinz lag inzwischen wieder im Bett und wollte weiterschlafen. Es war gegen vier Uhr morgens, als die zwei wieder schliefen.

Wie mag es nun weitergehen. Werden es unsere beiden Helden schaffen, stark genug zu werden. Oder gibt es womöglich noch andere Alternativen? Ihr werdet es erfahren, wenn ihr Dragonball BTL weiterverfolgt.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

mfg
KingJohnson

KingJohnson

Anzahl der Beiträge : 111
Anmeldedatum : 05.11.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Drangonball BTL - BackToLife

Beitrag von SSJ2gohan am Di Jan 22 2013, 23:04

schade das du keine fortsetzung mehr postest deine storys sind hammer ;)

_____________________________________________________________________________________________________________________________________
Train harder feel better :D

SSJ2gohan

Anzahl der Beiträge : 528
Ort : cell spiele arena
Anmeldedatum : 12.08.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Drangonball BTL - BackToLife

Beitrag von LSSJBroly am Di Jan 22 2013, 23:05

sein letzter Beitrag hier war von April 2010, also fast 3 Jahre alt :D

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

LSSJBroly

Anzahl der Beiträge : 2900
Ort : Neo Vegeta
Anmeldedatum : 08.02.08

Benutzerprofil anzeigen http://dragonballgames.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Drangonball BTL - BackToLife

Beitrag von SSJ2gohan am Di Jan 22 2013, 23:14

LSSJBroly schrieb:sein letzter Beitrag hier war von April 2010, also fast 3 Jahre alt :D
ICH WEIß aber vllt kommt er nochmal online und findet wieder die Motivation hier weiter zu schreiben :)

_____________________________________________________________________________________________________________________________________
Train harder feel better :D

SSJ2gohan

Anzahl der Beiträge : 528
Ort : cell spiele arena
Anmeldedatum : 12.08.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Drangonball BTL - BackToLife

Beitrag von Vegeta am Sa Jan 26 2013, 19:24

er soll weiter schreiben-.-

Vegeta

Anzahl der Beiträge : 1053
Ort : Reutlingen
Anmeldedatum : 20.02.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Drangonball BTL - BackToLife

Beitrag von LSSJBroly am Sa Jan 26 2013, 20:55

Er war auch das letzte mal vor rund 2 Jahren online. Ich glaube da, dass das wohl leider nichts wird:( Ihr könntet ihm ja ne email schreiben:D

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

LSSJBroly

Anzahl der Beiträge : 2900
Ort : Neo Vegeta
Anmeldedatum : 08.02.08

Benutzerprofil anzeigen http://dragonballgames.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Drangonball BTL - BackToLife

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 05:39


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten